About the DRC UC Digital Projects UC Libraries University of Cincinnati Digital Resource Commons University of Cincinnati Digital Resource Commons

02. Focus on German Studies, Volume 21 (2014), Der sechste Sinn der Literatur. Entwurf einer romantischen Wissenspoetik in E.T.A. Hoffmanns Das öde Haus (1817)

UC DRC Repository

hi

02. Focus on German Studies, Volume 21 (2014), Der sechste Sinn der Literatur. Entwurf einer romantischen Wissenspoetik in E.T.A. Hoffmanns Das öde Haus (1817)

Show simple item record

dc.contributor.author Trautmann, Simon
dc.date.accessioned 2015-02-24T15:56:02Z
dc.date.available 2015-02-24T15:56:02Z
dc.date.created 2014
dc.date.issued 2014
dc.identifier http://journals.uc.edu/index.php/fogs/article/view/1
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/2374.UC/743855
dc.description Am Ende des 18. Jahrhunderts zeichnet sich eine kulturgeschichtliche Krise ab, die zu den folgenreichsten der Moderne zählt: jene Einsicht, dass die epistemischen Mittel der Aufklärung nicht ausreichen, um die moderne Lebenswirklichkeit des Menschen angemessen wahrnehmen und verstehen zu können. Die Formen und Möglichkeiten der Kunst, etwa Einbildungskraft und Phantasie, treten nun als gleichgewichtige Wahrnehmungs- und Erkenntnismodelle in Kon-kurrenz zu den systematischen, vernunftgesteuerten Wissensformen. Maßgeblich ist die deutsche Romantik an diesem Paradigmenwechsel im Feld der Episteme wie der Ästhetik beteiligt, welcher sich im Zusammenspiel neu formierender Wahrnehmungs-muster, Erkenntnismodelle und Darstellungskonzepte in den verschiedenen Künsten als das Programm einer ‚romantischen Wissenspoetik‘ bezeichnen lässt. Diese unerhörte Poetik öffnet bzw. dynamisiert das Wissensarchiv der Aufklärung und trägt so den Konflikt zwischen Epistemen und Ästhetik nicht nur thematisch oder begrifflich aus, sondern macht ihn in den Ordnungen des Wissens und Darstellens auch pragmatisch fruchtbar. Dabei handelt es sich um ein transgressives Spiel mehrseitiger Transfers zwischen Naturwissenschaft und Kunst, die zugleich als Prozesse der produktiven Wechselprofilierung beider Diskurse zu verstehen sind (vgl. Brandstetter et al. 9-13).
dc.format application/pdf
dc.language.iso de
dc.publisher University of Cincinnati. German Graduate Student Association
dc.relation http://journals.uc.edu/index.php/fogs/article/view/1/1
dc.relation.ispartof Focus on German Studies, Volume 21 (2014)
dc.rights Copyright (c) 2015 Focus on German Studies
dc.subject Deutsche Romantik
dc.subject German Romantic Phantastik
dc.subject Fantasy
dc.subject E.T.A. Hoffmann Das öde Haus
dc.subject The Deserted House
dc.subject Nachtstücke
dc.subject Night Pieces
dc.subject Der Sandmann
dc.subject The Sandman
dc.subject Spalanzani, Lazzaro
dc.subject Kluge, Carl Alexander Ferdinand, 1782-1844
dc.subject Eberhard, J. A. (Johann August), 1739-1809
dc.title 02. Focus on German Studies, Volume 21 (2014), Der sechste Sinn der Literatur. Entwurf einer romantischen Wissenspoetik in E.T.A. Hoffmanns Das öde Haus (1817)
dc.title.alternative Der sechste Sinn der Literatur. Entwurf einer romantischen Wissenspoetik in E.T.A. Hoffmanns Das öde Haus (1817)
dc.type Article
dc.publisher.digital Focus on German Studies
dc.publisher.OLinstitution University of Cincinnati
dc.publisher.OLrepository University of Cincinnati. Langsam Library


Files in this item

Files Size Format View
1-1-1-SM.pdf 395.4Kb PDF Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Search UC DRC

UC DRC:

Advanced Search OhioLINK DRC:

Browse

My Account